Imotski (dt. veraltet: Eimot, ital. Imoschi) ist eine Kleinstadt in Kroatien. Sie ist Zentrum der gleichnamigen Gemeinde. In der Stadt Imotski leben 4.757 Menschen (Volkszählung 2011).
Imotski befindet sich im dalmatischen Hinterland direkt hinter dem Bergmassiv Biokovo und gehört zur Gespanschaft Split-Dalmatien (kroatisch Splitsko-dalmatinska županija). Die Entfernung zur Adria beträgt 50, die nach Split 100 Kilometer. Die Grenze zu Bosnien und Herzegowina ist nur sieben Kilometer entfernt. Die Stadt liegt an der Flanke eines Berges am Rande des fruchtbaren Karstbeckens Imotsko Polje.
Der Blaue See (kroatisch Modro jezero oder Plavo jezero) liegt am Grunde einer Einsturzdoline am Rande der Stadt Imotski in Kroatien. Den Namen verdankt er seiner intensiv blau schimmernden Farbe.
Der Rote See (kroatisch Crveno jezero) ist eine der größten wassergefüllten Einsturzdolinen der Welt. Er liegt etwa 1,5 Kilometer westlich der Stadt Imotski in Kroatien. Sein Alter wird auf zwei Millionen Jahre geschätzt.

[Quelle: Wikipedia]

[Wikimedia Commons, das freie Medienarchiv]

[Youtube-Suche Imotski Kroatien]

Kommentare sind geschlossen.